Gruppen - Zuhause

Villa Cassis

Unsere prachtvolle „Villa Cassis“ wurde 1817 – wie der Name schon erahnen lässt – im Auftrag eines wohlhabenden Cassisbauern errichtet, der dort lange Zeit mit seiner Familie wohnte. Den Wohlstand sieht man dem großzügigen „Maison Maitre“ noch heute an. Ob im „Roten Salon“ oder im großzügigen Speisezimmer – durch die antike und rustikale Einrichtung scheint die Zeit hier stehengeblieben zu sein.

 

 

Die sechs liebevoll eingerichteten Schlafzimmer mit Betten für insgesamt 18 Personen haben große Fenster mit Blick auf die hauseigene Parkanlage. Für weitere Gäste können Matratzen bereitgestellt werden. In der gut ausgestatteten Küche kann gemeinsam geschnippelt und gekocht werden – unter anderem mit Holz an unserer traditionellen „Küchenhexe“. Angrenzend liegt das Speisezimmer, in dem sich neben einer großen Tafel eine gemütliche Sitzecke mit Kamin befindet. Im „Spielzimmer“ können sich die Gäste am Flipperautomaten, an der Dartscheibe, am Billardtisch und am Kicker austoben oder aus der großen Auswahl an Gesellschaftsspielen das Passende auswählen. Im „Kaminzimmer“, das derzeit zu einer Bibliothek erweitert wird, ist Raum für Ruhe, Entspannung und Lektüre – Abenteuerlustige können aber auch auf offener Flamme grillen.

Der „Rote Salon“ im ersten Stock sowie das „Kaminzimmer“ eignen sich zudem gut für Seminare oder Workshops. Es gibt ein Badezimmer mit Badewanne sowie ein weiteres WC und eine Dusche in der Waschküche.